Augsburger Heilig-Kreuz-Spiel

Sensemble Theater
Samstag, 21. September 2019 - 20:30

Ein Mysterienspiel in Kooperation mit dem Diözesanmuseum und der Universität Augsburg
gespielt vom Sensemble-Amateurtheater
Regie: Daniela Nering

Die Wundermacht Gottes, der Kampf gegen die Heiden und Juden und deren Bekehrung, die Rückeroberung des Kreuzes und seine Rückführung nach Jerusalem – das sind die großen Themen des Augsburger Heilig-Kreuz-Spiels, das um 1500 aufgezeichnet wurde. Das Personal reicht dabei von Kaiser Konstantin, der heiligen Helena, dem Perserkönig Costras bis hin zum Juden Judas, der nach seiner Bekehrung Quiriacus heißt. Das Spiel gewährt einen spielerischen Einblick in eine jahrhundertealte, hochpolitische und gefährliche Denkweise, die überwunden scheint. Doch so mancher Konflikt trägt sich bis heute fort und bleibt brisant.

Das Sensemble-Amateurtheater stellt sich dieser Herausforderung und spielt eine eigene Fassung dieses spätmittelalterlichen Spiels.

SPENDEN ERBETEN

Spielort: 
Sensemble Theater

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Augsburg:

Unterstützt von elfgenpick

Medienpartner: a3kultur.de